Versand ab 120,00 EUR frei Haus - Versand von Trockenblumen und Interior in ganz Deutschland und Österreich (ausgenommen Pflanzen und Schnittblumen)
Versand ab 120,00 EUR frei Haus - Versand von Trockenblumen und Interior in ganz Deutschland und Österreich (ausgenommen Pflanzen und Schnittblumen)
Warenkorb 0
Bio Japanische Petersilie 'Mitsuba'
Blumen Peschl GmbH

Bio Japanische Petersilie 'Mitsuba'

Normaler Preis €3,49 €0,00 Einzelpreis pro
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Japanische Petersilie 'Mitsuba' (Cryptotaenia japonica f. viridis)
Topfgröße: 13 cm

Die Japanische Petersilie liegt geschmacklich irgendwo zwischen unserer heimischen Petersilie und Schnittsellerie. Auch wenn sie nicht mit unserer Petersilie verwandt ist, so lässt sie sich doch ähnlich verwenden, z.B. zu Kartoffeln, Fisch, Suppen, Gemüse…In Japan werden die Stängel und die Blätter roh oder gedünstet genutzt: Gedünstet z.B. in Wokgerichten, roh im Sushi.

Standort
Die mehrjährige, mit ein wenig Frostschutz winterharte Pflanze liebt nährstoffreiche Böden und verträgt Sonne und Halbschatten. Wüchsig und recht anspruchslos. Im Winter an ein sonniges Fenster.

Rezeptvorschlag:
Guacamole mit frischer Petersilie: Von einer Bio-Limette die Schale abreiben und den Saft auspressen. Zwei reife Bio-Avocados halbieren, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen und sofort mit dem Limettensaft mischen. Eine kleine Knoblauchzehe schälen und grob zerteilen. Eine gute Hand voll Petersilienblätter zusammen mit dem Abrieb der Limettenschale und dem Knoblauch zum Avocado-Fruchtfleisch geben und alles mit dem Pürierstab glatt pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Dipp schmeckt zu jedem Fleisch, Gemüse, Enchiladas, Tacos, Burritos und zu allem anderen was gedippt werden kann.
Japanische Nudeln:
Eine Knoblauchzehe fein hacken und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei schwacher Hitze leicht anbraten. Je nach größe 1 oder 2 „Abura Age“ (japanische Tofu-Taschen) in Streifen schneiden, Streifen mit in die Pfanne geben und bei höherer Hitze knusprig anbraten. In der Zwischenzeit japanische Udon Nudeln in kochendem, gesalzenem Wasser - etwas kürzer als auf der Verpackung angegeben - zubereiten. Eine Halbe Tasse Nudelwasser abschöpfen und Nudeln abgießen. Eine gute Handvoll Blätter der japanischen Petersilie und die Nudeln in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Die halbe Tasse Nudelwasser, 2EL Sojasauce und 1 TL Gemüsebrühe hinzugeben, nochmals kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anstelle der Tofu-Taschen kann man auch Hähnchenfleisch, Paprika, Austernpilze, Frühlingszwiebeln, Sprossen oder anderes Gemüse nehmen. Hier ist der eigenen Fantasie keine Grenze gesetzt.


Diesen Artikel teilen