Versand ab 120,00 EUR frei Haus - Versand von Trockenblumen und Interior in ganz Deutschland und Österreich (ausgenommen Pflanzen und Schnittblumen)
Versand ab 120,00 EUR frei Haus - Versand von Trockenblumen und Interior in ganz Deutschland und Österreich (ausgenommen Pflanzen und Schnittblumen)
Warenkorb 0
Sanvitalia (Husarenknöpfchen/Aztekengold) kompakt (T10,5) u. hängend (T12)
Blumen Peschl GmbH

Sanvitalia (Husarenknöpfchen/Aztekengold) kompakt (T10,5) u. hängend (T12)

Normaler Preis €1,99 €0,00 Einzelpreis pro
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Pflege

Sanvitalia procumbens gehört sicher zu den pflegeleichtesten Balkon- und Kübelpflanzen. Auch im Freiland kommen die Pflanzen gut zurecht. Man darf nicht vergessen, sie zu gießen, denn der Boden sollte nicht völlig austrocknen. Das vertragen sie nur schlecht. Auch sollte man sie nicht ertränken. Ansonsten sind sie absolut anspruchslos und robust. Etwas Dünger, ein geeignetes Substrat und ein warmer, möglichst sonniger Standort, mehr brauchen diese Pflanzen nicht. Sollten sie in ihrer Blühfreudigkeit einmal nachlassen, schneidet man sie einfach kräftig zurück, dann bilden sich neue Knospen und Blüten. Das Husarenknöpfchen ist ein Dauerblüher, bis zum Frost, eine dankbare Pflanze.

Standort

Beim Standort kann man sagen, je wärmer und sonniger das Husarenknöpfchen steht, desto besser entwickelt sich die Pflanze, umso mehr Blüten erscheinen. Ein halbschattiger Platz geht auch noch, aber die Blüte ist schon weniger ausgeprägt. Schatten ist ungünstig. In Gefäßen sollte man darauf achten, die Pflanzen an den Rand zu setzen, damit sie überhängend wachsen kann.

  • Anspruchslos
  • Volle Sonne bis Halbschatten
  • Möglichst warm
  • Nicht wind- und nicht regenanfällig

Gießen und Düngen

Beim Gießen ist wichtig, nicht zu viel und nicht zu wenig Wasser zu geben. Austrocknen des Bodens bekommt dem Husarenknopf nicht, stehende Nässe aber auch nicht. Das führt dazu, dass die Wurzeln faulen und das war’s dann. Am besten ist gleichmäßiges Gießen.

  • Gießen, wenn die Erde oberflächlich gut abgetrocknet ist
  • Nicht austrocknen lassen
  • Keine Dauernässe, dann faulen die Wurzeln
  • Düngen alle zwei bis drei Wochen mit Flüssigdünger
  • Alternativ kann Langzeitdünger genutzt werden
  • Günstig ist die Einarbeitung von Kompost in die Erde.

Diesen Artikel teilen